Tag : Spanien

Süd-westwärts – durch die Steppe!

Wie angesagt, frischte der Wind in der Nacht stark auf. Die richtigen Seile und Haken haben wir auch nicht dabei, also nicht die besten Bedingungen zum Klettern… wir vertagen das in die Zukunft. Und vielleicht müssen wir vorher auch noch etwas üben…!

Die Reise geht weiter quer durch die spanische Hochebene, grobe Richtung: Huesca – Zaragossa – Madrid – Badajoz. Die Strecke verläuft komplett mautfrei auf bestens ausgebauten Straßen mit wenig Verkehr.

Spanien…

Aínsa-Sobrarbe

Stellplatz

Lat:42.418289 Long:0.134394

00,00€


Im Tunnel ist Licht zu erkennen, dort hinten ist also Spanien. Alles sehr unspektakulär. Keine Grenzkontrollen und keine sonstigen große Veränderungen. Somit sind wir jetzt auch auf der Südseite der Pyrenäen. Wir sind noch etwas ziellos und folgen der Straße“138″ in südlicher Richtung. Viele Möglichkeiten zum Abbiegen gibt es hier auch nicht. Die Berge werden niedriger, meine Stimmung steigt dadurch nicht gerade. Die geliebten Pyrenäen haben wir dann wohl für dieses Mal hinter uns gelassen.

Es geht weiter…


Der Blogger hat die schöpferische Pause beendet! Entschuldigt die kommentarlose Zeit…
Was ist seit dem 03.02.2017 passiert?
22 Tage sind vergangen, wir haben den Atlantik verlassen, sind an der Mittelmeerküste gen Norden gefahren. Hatten dort 13 Stationen, haben davon 11mal freigestanden und 2mal auf einem Stellplatz.
Von Tarifa bis Sitges waren es 1346km.
Wenn man weiß wo, und wenn man mit offenen Augen durch die Gegend fährt, findet man auch zur Hauptüberwinterungszeit an der Mittelmeerküste noch immer ein gutes Plätzchen zum Übernachten.
Die Stell- und Campingplätze waren aber in der Regel sehr gut besucht.

Spanien, Andalusien…

… Costa de la Luz!

Wir taten uns schwer und haben es mehrfach verschoben. Dann haben wir uns doch getraut, die Grenze zu Spanien zu passieren. Wir sind die Costa de la Luz von Ayamonte bis Tarifa abgefahren. Und wir hatten durchaus schöne Ziele und Erlebnisse hier. Dieser Küstenabschnitt gefällt uns. Er ist aber auch noch sehr ähnlich mit denen in Portugal. Die Strände sind traumhaft lang und einsam zu dieser Zeit. Die Bebauung hält sich in Grenzen, wir haben auch sehr schöne Orte vorgefunden. Hier der Verlauf unserer letzten Wochen aus Portugal kommend:

Dali und mehr…

Figueres

Stellplatz

Lat:42.263351 Long:2.951846

00,00€

volle Distanz: 18.29 km


Das Sonntagsflanieren für die Spanier fällt heute aus! Bei dem Sturm und der Kälte kommen die nicht heraus. Mich zieht es aber nun auch weiter. Zwar nicht so weit, nur bis Figueres. Der Dali ging mir den ganzen Tag nicht aus dem Kopf. Möchte mir gerne noch mal genauer seine Bilder ansehen. Die stehen ja nun mal nicht weit weg von Roses im Dali Teatre-Museu in Figueres.

Ab ins Hinterland…

Caldes de Malavella

Stellplatz

Lat:41.839385 Long:2.811958

00,00€

volle Distanz: 33.15 km


Samstagmorgen, der Aufgalopp für das Wochenende beginnt schon, die Promenade füllt sich so langsam und das schon am Vormittag. Zeit, sich hier zu verdrücken. Manchmal kommt es mir so vor, als ob die Leute noch nie ein Wohnmobil gesehen haben… Ich fahre noch mal auf den Mix-Parking, dort ist es etwas entspannter. Lloret de Mar liegt nur ein paar Kilometer über den Berg entfernt. Viel von gehört, dem Ballermann an der Costa Brava. Also, schnell mal das Rad herausgeholt und hingefahren. Der Ort hat super Buchten und Strände.