Nikon D7100

Olympus OM-D E-M5 II

______________________________________

Nikon DSLR Kameras:

Seit längerer Zeit begleiten mich unterschiedliche Nikon DSLR Kameras, angefangen mit einer D70, dann D300, die leider mal in den Bergen abgestürzt ist. Aktuell ist eine D7100 in Gebrauch.

Nikon D7100:

Es handelt sich hierbei um eine kompakte, vergleichsweise leichte und robuste Hochleistungs-Spiegelreflexkamera mit 24,1 Megapixel DX-Format-Bildsensor (23,5 x 15,6 mm) ohne Tiefpassfilter für allerhöchste Bildqualität.

An der Kamera werden diverse Objektive mit einer Lichtstärke von 2.8 verwendet.

Details sind hier gut beschrieben!

Die Kamera hat sich in den letzten Jahren gut bewährt und macht das was sie soll.

Die Markt der Kamera Entwicklung ist schnelllebig, es kommen immer wieder in kurzen Abständen neue Modelle auf den Markt, die den aktuellen Entwicklungsstand wiederspiegeln. Daher überlegt man des Öfteren was soll man machen. Sicherlich, kann man nicht jeden Entwicklungsschritt mitmachen…

Der nächste Schritt bei den DSL Kameras wäre der, auf einen Vollformatsensor zu wechseln, bei Nikon heißen diese FX-Sensoren. Das würde aber bedeuten, dass nicht nur ein neuer Body sondern auch sämtliche Objektive neu angeschafft werden müssten. Dieses ist natürlich eine nicht unerhebliche Investition.

Nach langem hin und her viel meine Entscheidung aber auf etwas ganz anderes. Eine DSLM, eine spiegellose Systemkamera sollte es sein! Speziell die Modelle von Olympus haben sich in den letzten Jahren sehr gemausert. Die aktuellen Kameras sind mittlerweile den DX-Nikons überlegen und das alles bei geringerem Abmaßen und erheblich weniger Gewicht. Der Preis ist annähernd gleich zu den DX-Modellen, zu den FX-Vollformat Kameras kosten sie aber nur ungefähr die Hälfte.

Daher viel meine Entscheidung auf die Olympus OM-D E-M5 II , siehe rechts!

Olympus DSLM Kameras:

Für die spiegellosen Kameras ist Olympus ein führender Hersteller.

Olympus OM-D E-M5 Mark II

Die Olympus OM-D Serie ist äußerst erfolgreich am Markt etabliert. Im März 2015 hat Olympus die EM5, die erste Serie wurde 2012 vorgestellt, überarbeitet und diese mit neuen interessanten Features ausgestattet.

Hier die Beschreibung von Olympus:

Freiheit erleben

Mit dem weltweit leistungsfähigsten 5-Achsen-Bildstabilisationssystem (IS) stellt die E-M5 Mark II einen Revolution bei klarer Foto- und Video-Aufnahme dar. Lassen Sie das sperrige Stativ oder den externen Kamera-Stabilisator zu Hause. Die neue OM-D Kameras verfügt über alle Features, um scharfe Bilder bei geringem Licht und ruckelfreie Videos aus der Hand aufzunehmen.

Klare Bilder bei geringem Licht

Die Olympus 5-Achsen-Bildstabilisierung (IS) hat die Kraft, Verwacklungen präzise zu vermeiden, für Aufnahmen bei geringem Licht, wie innen oder bei Nacht ohne Stativ. Sie gleicht effektiv Bewegungen der Kamera aus, von vertikalen und horizontalen Winkel-Rotationen bis zu vertikalen und horizontalen Verlagerungen und rollierenden Bewegungen – um hervorragende Bilder zu liefern.

Robust und kompakt

Die E-M5 Mark II wiegt nur 417g, und verfügt über ein robustes spritzwasser- und staubgeschütztes sowie frostsicheres Gehäuse. Deshalb sind Sie frei, kreative Fotos und Videos aufzunehmen, wann Sie wollen. Durch ihre kompakte Größe ist sie sehr diskret, was wichtig ist, um authentische Szenen einzufangen.

Ich werde dann berichten, ob dass alles der Realität entspricht!

Print Friendly