Category : 2017 WoMo-Touren

Pyrenäen – Teil 1

Die Pyrenäen sind anders als die Alpen, genauso, wie Äpfel und Birnen eben auch unterschiedlich sind. Mal schmecken einem die Birnen besser, als die Äpfel… Genau so geht es uns mit den Alpen und den Pyrenäen. Die Pyrenäen sind generell etwas weiter und grüner. Die Berge nicht so schroff und natürlich auch nicht ganz so hoch. Im Moment sind wir froh hier zu sein und es gefällt uns super gut. Wir steigen in die Bergwelt der Pyrenäen in östlicher Richtung auf der französischen Seite ein…

Es wird eng…

Duilhac-sous-Peyrepertuse

Stellplatz

Lat:42.861400 Long:2.564803

00,00€


Die Gorges de Galamus sind unser nächstes Ziel. Die Schlucht liegt an der Grenze der Departements Aude und Pyrénées-Orientales. Unser Quartier schlagen wir in Duilhac-sous-Peyrepertuse auf. Ein Flecken mit gerade mal 150 Einwohnern. Dort gibt es aber einen kleinen, feinen und noch dazu kostenlosen Stellplatz mit allem, was man benötigt. Dank dafür an die Gemeinde!

Canal du Midi…

Le Somail

Stellplatz

Lat:43.266992 Long:2.903913

00,00€


Wenn Canal du Midi, dann für uns Le Somail! Der Ort liegt an der D607, ca. 15km von Narbonne in nord-westlicher Richtung. Es ist immer wieder schön hier. Und es gibt überhaupt keine Veränderungen gegenüber unseren letzten Besuchen. Klar, jetzt ist Hochsaison, alle Restaurants haben geöffnet und in dem kleinen Ort ist immer etwas los. Einen Stellplatz sucht man vergebens. Es gibt nur einen Mixparking direkt am Kanal, auf dem das Stehen immer noch geduldet wird. Jetzt Ende August ist es zum Teil nicht so einfach, einen Platz zu bekommen, aber es ist immer ein Kommen und Gehen.

Cevennen


Wir bewegen uns weiter Richtung Westen und kommen über die D999 in den südlichen Teil der Cevennen. Die Cevennen sind ein nicht genau begrenzter Gebirgszug in der Region Languedoc-Roussillon. Die Gegend hier ist bei den deutschen Touristen eher ein weißer Fleck auf der Landkarte. Auch bei den Franzosen zählt diese Region nicht gerade zu den bevorzugten Sommerreisezielen. Uns soll es recht sein. Hier herrscht kein Gedränge.

Markttag!


Am Montag ist in Bédoin immer Markt. Einer von den besseren hier in der Provence, ich meine jetzt einfach mal der beste von den Märkten, die ich kenne. Hier eine wunderbare Auflistung anderer Märkte in der Gegend, jeder hat so seine Vorlieben… Findet den für Euch passenden selber heraus!

Auf der Insel

L’Isle-sur-la-Sorgue

Stellplatz

Lat:51.868485 Long:10.558231

00,00€


Trotz der Nähe des Bahnhofs schlafen wir gut und fest. Die Züge stellen in der Nacht kein größeres Problem dar. Der Parkplatz ist ein klassischer, französischer Mixparking. Keine festen Regeln: Jeder parkt, wo er meint, sein Auto oder Wohnmobil abstellen zu müssen. Dem entsprechend sieht es dann auch aus. Wir lassen der südländischen Mentalität erst mal ihren freien Lauf und machen uns auf zur Ortsbesichtigung von L’Isle-sur-la-Sorgue. Der Ort ist ein Traum, speziell die Altstadt.

Nach dem Markt auf die Insel…

L’Isle-sur-la-Sorgue

Stellplatz

Lat:43.918060 Long:5.045748

00,00€


Wir können heute etwas länger schlafen, ganz ungewöhnlich. Die sengende Sonne weckt uns nicht. Was ist los? Tatsächlich, Wolken sind am Himmel, alles trüb und nicht mehr blau. Das ist ja blöd und ungewohnt. Was soll es, wir wollen auf den Markt, davon kann uns das Wetter nicht abhalten, es regnet ja immerhin nicht. Auf dem riesigen Parkplatz hat sich doch noch so ein französischer Kuschelcamper über Nacht bei uns angeschlichen…