Westküsten Tour…

Wir fahren diesen wirklich beeindruckenden Küstenabschnitt nun bereits zum dritten Male ab. Daher halte ich mich jetzt hier bei der Berichterstattung etwas kurz und beschränke mich auf die Fakten. Es wiederholt sich eben alles irgendwie. Es wird aber nicht langweilig. Das Wetter, die Wellen, die Gefühle und die Menschen ändern sich, es ist immer wieder sehr spannend, aufregend und sehr interessant, dieses alles erleben zu dürfen…

Costa de Lavos

Stellplatz

Lat:40.088075 Long:-8.875483

00,00€


Hier hat sich rein gar nichts verändert seid unserem letzten Besuch. Wir treffen Rosi und Gerhard wieder und lernen Werner und Birgitt kennen und haben eine gute Zeit zusammen.

Streckendetails:

volle Distanz: 15.33 km

Praia da Polvoeira

Parkplatz

00,00€


Dieser Platz ist für uns neu! Vorher erkunden wir noch einen Parkplatz am Strand.

Leider hier auch wieder Spuren von den Waldbränden aus dem Sommer, schrecklich anzusehen.

Den Platz für die Nacht finden wir oben an einer Klippe.

Streckendetails:

volle Distanz: 82.97 km

Nazaré

Parkplatz

00,00€


Zum dritten Male hier, wieder keine Big Waves…traurig! Geparkt haben wir gut und ruhig am Nordstrand.

Streckendetails:

volle Distanz: 14.83 km

Baleal

Parkplatz

Lat:39.372621 Long:-9.336812

00,00€


Einer unserer Lieblingshotspots an der Westküste.

Diesmal sogar ohne laute Musik aus der Kneipe in der Nacht, sehr angenehm… so können wir gerne wiederkommen!

Streckendetails:

volle Distanz: 63.54 km

Sintra

Stellplatz

Lat:38.787922 Long:-9.375440

7,00€


Dieses Male wollten wir nicht wieder an Sintra vorbei fahren, was auch gut so war. Sintra ist so schön und immer wieder sehenswert…!

Geparkt haben wir gut und ruhig am Sportplatz, die Anfahrt ist etwas umständlich… geht aber auch mit unserem LKW!.

Streckendetails:

volle Distanz: 100.44 km

Praia do Guincho

Parkplatz

00,00€


Der Strandparkplatz an den Restaurants funktioniert noch prima. Wir haben bestes Wetter und kein Wind, so kann man es hier super aushalten…

Und die Sonnenuntergänge sind gerade hier besonders schön!

Streckendetails:

volle Distanz: 17.07 km

Praia da Comporta

Parkplatz

00,00€


Weiter geht es, kurzer Abstecher nach Lissabon, Claudia möchte aber gerne weiter und hier nicht über Nacht bleiben. Wir nehmen einen neuen Weg, über Setúbal fahren wir mit der Fähre hinüber auf die Landzunge nach Comporta. Kostet 27€ und erspart uns einen riesen Umweg und wir sehen mal etwas Neues.

Hier werden wir schon sehnsüchtig erwartet. Kleine Hilfestellung…

Einen Übernachtungsplatz finden wir wunderbar an einem Strandparkplatz vor Comporta.

Streckendetails:

volle Distanz: 113.56 km

Porto Covo

Stellplatz

Lat:37.854844 Long:-8.790600

3,00€


In Porto Covo gibt es Veränderungen seit unserem letztem Aufenthalt. Die Parkplätze am Strand wurden modernisiert und eignen sich nun nur noch bedingt zum Übernachten. Der kostenlose Stellplatz in der Stand ist nicht mehr in Betrieb, dafür gibt es einen Neuen, auf einem alten Sportplatz. Alles schön und gut, es tut sich was, auch wenn man sich dort sehr eingesperrt fühlt…

Streckendetails:

volle Distanz: 70.55 km

Praia de Odeceixe

Parkplatz

00,00€


Südlich vom Fluss am Strand hinter Odeceixe auf einem Strandparkplatz können wir gut und sehr ruhig nächtigen.

Der Strand in dem Bereich ist ein Traum!

Streckendetails:

volle Distanz: 65.68 km

Aljezur

Stellplatz

Lat:37.317984 Long:-8.802775

00,00€


Etwas abseits der Küste in Aljezur finden wir unser heutiges Nachtlager. Hinter der kleinen Markthalle gibt es einen offiziellen Bereich für Wohnmobile. Für ein zwei Tage völlig ok…

Streckendetails:

volle Distanz: 17.61 km

Praia da Bordeira

Parkplatz

00,00€


Auch hier gibt es keine Veränderung, an dem Strandparkplatz funktioniert das Übernachten noch ohne Probleme.

Streckendetails:

volle Distanz: 21.93 km

Sagres

Parkplatz

00,00€


Auch der Parkplatz am Fort, eignet sich nach wie vor gut zur Übernachtung

Streckendetails:

volle Distanz: 16.02 km

Wir hatten gute Zeit an der Westküste, bei sehr gutem Wetter, so dass wie die Küste bestens genießen konnten. Zu bedenken ist, dass die meisten Plätze nur reine Parkplätze sind, und dass das wilde Campen in Portugal generell verboten ist. Zur Herbst / Winterzeit kann mal aber meistens Glück haben… wir hatten es!

Print Friendly, PDF & Email

Pezz

Leave a Reply

Your email address will not be published.