Markttag!


Am Montag ist in Bédoin immer Markt. Einer von den besseren hier in der Provence, ich meine jetzt einfach mal der beste von den Märkten, die ich kenne. Hier eine wunderbare Auflistung anderer Märkte in der Gegend, jeder hat so seine Vorlieben… Findet den für Euch passenden selber heraus!

Leider ist bei unserem jetzigen Besuch der untere Teil des Marktes sehr beengt aufgebaut. Auf dem Platz neben der Straße findet zurzeit parallel ein Volksfest statt. Dadurch ist der Markt in dem Bereich klein und beengt, es staut sich durch die Massen der Menschen schon erheblich. Das Angebot ist sehr üppig, an Waren wie an Besuchern!

Wir schieben uns die Straße hoch und lassen alles auf uns wirken.

Nachdem wir alles gesehen haben und unsere Vorräte aufgefrischt sind, geht es dann auch weiter. Wir verlassen diesen wunderbaren Ort mit einem lachenden und einem weinenden Auge… wir werden bestimmt wiederkommen!

Das Zwischenziel ist erneut L’Isle-sur-la-Sorgue. Ich wollte mir gern noch mal den Antikmarkt ansehen. Claudia fragte sich, was wir dort sollen, da unsere 16m² schließlich voll bestückt sind… Naja, man(n) ist eben neugierig. Nach der Mittagshitze nehmen wir aber zunächst noch ein Bad in der Sorgue. Hier, kurz hinter der Quelle, hat sie leider nur 16 Grad, schon sehr kühl!

Dann geht es erfrischt auf den Markt. Ich fand es schön, das Angebotene einfach mal auf sich wirken zu lassen… auch, ohne etwas kaufen zu wollen!

Obwohl, so ein blauer Siphon hätte schon noch ‚reingepasst… nur die Farbe leider wirklich gar nicht. Wir haben ja eher den Grünen Salon! Der Markt ist sehr vielfältig, Antiquitäten und Designerstücke werden reichlich gezeigt und zum Kauf angeboten.

Wir waren glücklich: Ich, dass ich den Markt doch noch gesehen hatte, Claudia, dass es nun endlich weiter geht. Klasse Ort, L’Isle-sur-la-Sorgue gefällt uns!

Wir queren nun den großen Fluss in Richtung Westen…

Print Friendly, PDF & Email

Pezz

Leave a Reply

Your email address will not be published.