Von der Pampa in die Stadt…

Serpa

Campinglplatz

Lat:37.940914 Long:-7.603970

7,82€


Wir haben jetzt von mehreren Reisenden den Tipp bekommen, Serpa zu besuchen. Deswegen sind wir nun hier!

Einen Stellplatz gibt es nicht, das hatten wir schon im Vorfeld recherchiert. Aber es gibt einen Intermarché mit Waschmaschinen und einen Lidl, bei dem wir erst mal das Mobil parken können. Claudia ist ganz hibbelig und möchte gern eine Maschine waschen, diesmal reicht eine kleine aus. Dann kaufen wir noch ein paar Kleinigkeiten ein. In der Zeit, in der Claudia mit der Wäsche beschäftigt ist, schaue ich mir mal den städtischen Campingplatz an. Der liegt hier gleich um die Ecke und sehr zentral.

Den nehmen wir, genug Platz und auch Plätze ohne Bäume und Sonnenschutz, so dass unser LKW gut untergebracht werden kann. Es wäre auch beim Hallenbad oder Lidl gegangen, aber so unterstützen wir auch ein wenig die Gemeinde.

20161016-serpa-013Der Spaß kostet 7,82€ ohne Strom, aber inklusive warmen Duschen, Internet und Toilettenpapier. Das ist doch mal ein Preis. Der krumme Preis ergibt sich durch die Mehrwertsteuer. Es gibt hier auch keine Saisonzeiten, der Platz kostet immer das gleiche. Es gibt für Langzeitbesucher sogar noch einen Rabatt von 25%. Das kommt aber für uns nun wirklich nicht in Frage, aber ein paar Holländer haben sich darauf eingerichtet.
Heute sind wir genau drei Monate unterwegs und das erste Mal auf einem Campingplatz!

Heike und Thomas stoßen auch wieder zu uns, die waren mal ein paar Tage in Spanien…

Am nächsten Morgen, es ist Sonntag, besichtigen wir gemeinsam die Stadt.

Es gibt eine gut erhaltene Stadtmauer, die den alten Kern von Serpa umgibt.

20161016-serpa-001In der Altstadt befinden sich mehrere Plätze, Restaurants, Kirchen und ein ethnologisches Museum, in dem ausgestellt ist, wie die Bewohner hier früher gearbeitet haben. Sehr interessant und sogar kostenlos!

20161016-serpa-004

20161016-serpa-007

20161016-serpa-009

20161016-serpa-010

20161016-serpa-011Damit haben wir dann auch schon alles Sehenswerte gesehen. So richtig ins Schwärmen sind wir dabei nicht gekommen. Es war aber schon eine willkommene Abwechslung.
Wir hätten sogar für immer bleiben können!

20161016-serpa-012Der Vollmond strahlt mit der Laterne um die Wette!

20161016-serpa-018

Streckendetails:

volle Distanz: 56.1 km


Print Friendly

Pezz

Leave a Reply

Your email address will not be published.