Am Rio Guadiana…

Alcoutim

Stellplatz

Lat:37.475053 Long:-7.474615

00,00€


Da wir immer nur Minietappen fahren, geht es heute schon weiter Richtung Algarve. Kurz vor Alcoutim verlassen wir das Alentejo und kommen an die Algarve. Die Vegetation wird etwas üppiger. Die kargen Wiesen weichen Buschwerk. Es sieht alles etwas freundlicher aus.

Nach knapp einer Stunde Fahrzeit sind wir auch schon da. Alcoutim liegt direkt am Rio Guadiana. Der Fluss bildet nun auch bis zum Atlantik die Grenze zwischen Spanien und Portugal.
Der Stellplatz ist klein, bietet aber alles, was wir brauchen und ist wieder kostenlos.

pa210001Wir machen uns kurz nach unserer Ankunft gleich auf, um den Ort zu besichtigen. Als erstes kommen wir an den Praia Fluvial, dem Fluss-Strand.

20161020-alcoutim-001Dann finden wir als Verzierung neben der Straße Kachelbilder.

20161020-alcoutim-002-kopie

20161020-alcoutim-004-kopie

20161020-alcoutim-003Diese Kacheln sieht man immer wieder, sie gehören einfach zu Portugal.

Dann geht es durch den Ort

20161020-alcoutim-005an den Rio Guadiana. Er ist hier schon viel breiter, als in Mértola und viele Boote ankern an Stegen oder im Fluss. Sehr schön anzusehen.

20161020-alcoutim-006

20161020-alcoutim-007Es ist Mittagszeit, die Restaurants sind gut besucht. Wir kommen an einem vorbei, in dem nicht nur Touristen sitzen. Spontan beschließen wir, hier einzukehren, machen wir ja nicht so oft… Wie sich herausstellt, war das eine super Idee. Wir sitzen sehr gut mit schönem Blick nach Spanien und auf den Fluss. Das Essen ist sehr lecker und preiswert. Wir zahlen für vier Personen gerade einmal 34€. Für große Portionen, mit Wein und Wasser. Das war sehr gut.

20161020-alcoutim-008

20161020-alcoutim-009Jetzt brauchen wir erstmal dringend eine Ruhepause. Es geht zurück zum Mobil. Wir haben wieder sehr interessante Nachbarn bekommen. Es sind Holländer, die die halbe Welt bereist haben. Es gibt eine Menge zu erzählen. Faszinierend, diese Expeditionsmobile…

20161020-alcoutim-010Am nächsten Tag fahre ich mit dem Rad eine Runde durch die nähere Umgebung. Das gefällt mir hier schon besser. Es geht erst immer am Guadiana entlang und dann in einem Bogen zurück nach Alcoutim. Immer schön hoch und runter. Schöne Tour und fast wieder komplett ohne Verkehr, generell trifft man hier abseits der Orte so gut wie gar keine Autos an.

Details:

Am Abend gehen wir mal aus! Im Ort, am Fluss ist ein kleines Zelt aufgebaut, dort ist ein kleines Musikfestival. Es treten unterschiedliche Künstler auf, meist Engländer, die hier in der Gegend wohnen, oder mit ihren Booten unterwegs sind. Zum Teil sind die Darbietungen schon sehr amateurhaft, aber wir haben unseren Spaß, mal eine willkommene Abwechslung. Leider kommt auch der angekündigte Regen. Es wird wohl in den nächsten Tagen sich etwas eintrüben. Daher werden wir morgen wohl auch ein Stück weiter fahren…

Streckendetails:

volle Distanz: 36.53 km


Print Friendly

Pezz

Leave a Reply

Your email address will not be published.