Auf gen Osten…


Auf zu neuen Ufern. Wir fahren gen Osten. Leipzig ist das Ziel. Immer viel Gutes davon gehört, daher wollten wir uns das auch mal anschauen. Als Stellplatz haben wir den Reisemobilhafen auserkoren. Wir werden freundlich begrüßt und obwohl Samstagnachmittag ist, bekommen wir noch einen schönen Platz. Dass die Autobahn nicht so weit weg ist und ein permanentes Rauschen erzeugt, dafür kann der Platzwart ja nun mal nichts.

20160724 Leipzig 001

Wir schauen uns noch etwas in der näheren Umgebung um, bevor wir den Tag ausklingen lassen.

Am nächsten Morgen machen wir uns auf dem Weg, die Stadt zu erkunden. Es ist Sonntag, nicht schlimm für uns, wir haben ja eh alles und noch viel mehr…! Die Stadt ist sehr unterschiedlich. Wir fahren durch die Randgebiete in die Innenstadt. Es ist wie eine Zeitreise von der Vergangenheit in die Gegenwart, man durchfährt die Zeiten die weit vor der Wende waren und noch immer so aussehen bis zum schick herausgeputzten nichtssagenden Neuzeitschick.

20160724 Leipzig 003

20160724 Leipzig 006

20160724 Leipzig 007

Der Mix insgesamt hat aber doch schon etwas, mir hat der Kontrast sehr gut gefallen.

Da es nach wie vor sehr heiß ist, fahren wir am Nachmittag noch an den Markkleeberger See zum Baden. Dieser gehört zum Leipziger Seenland.

20160724 Leipzig 010

20160724 Leipzig 011

Das gefällt, das Wasser ist warm und man findet genug Platz zum Baden. Alles auch nicht so weit auseinander, so dass man alles bequem mit dem Rad erreichen kann. Die ersten neuen Eindrücke waren schon mal gar nicht so schlecht. So kann es weiter gehen…

20160724 Leipzig 008

Streckendetails:

volle Distanz: 194.9 km


Print Friendly

Pezz

Leave a Reply

Your email address will not be published.