Cap de Creus, Dali und viel Wind!

Roses

Stellplatz

Lat:42.270692 Long:3.138780

00,00€

volle Distanz: 98.18 km


Platja d’Aro ist Vergangenheit, alles noch leer und wieder voll gemacht, dann geht es los. Gespräche haben mich auf das Cap de Creus neugierig gemacht. Also steuere ich doch mal Roses an. Die Anreise verläuft ohne Probleme. Nicht viel los hier. Keine WoMos, dafür umso mehr Verbotsschilder. Ich finde eine Lücke, um auf den Marktplatz zu fahren. So kann man geschickt die Höhenbegrenzung umfahren. Erkunde dann erst mal mit dem Rad die Gegend. In Empuriabrava sehe ich das hier auf einem großen Parkplatz an der Promenade, wo eigentlich überhaupt nichts los ist.

IMG_1949Ist mir alles nicht so recht geheuer hier. Auch auf dem Marktplatz sind immer wieder zwielichtige Personen zu sehen. Ich parke in ein Wohngebiet um, dort scheint es mir sicherer zu sein. Die Nacht verläuft auch ruhig.

Am nächsten Morgen geht es mit dem Rad über den Berg nach Cadaquès. Die Straße schlängelt sich schön den Berg hoch, nicht zu steil, sehr schön zu fahren. Tolle Gegend hier. Aber nicht mehr so bewaldet, eher Buschwerk. Nach Cadaquès geht es dann wieder herunter. Im Sommer ein Touristenmagnet, aber jetzt liegt alles beschaulich dar.

20151120 Cadaquès 001

20151120 Cadaquès 003

20151120 Cadaquès 004

20151120 Cadaquès 006 Erinnert mich irgendwie an ein griechisches Fischerdorf.

20151120 Cadaquès 008Wenn man schon mal hier ist, muss man natürlich auch in die nächste Bucht nach Portlligat fahren.

20151120 Portlligat 007

20151120 Portlligat 010

20151120 Portlligat 012Dort hatte Salvatore Dali seinen Sommersitz und seine meisten Kunstwerke sind hier entstanden. Das ehemalige Wohnhaus ist heute ein Museum. Man kann die Räumlichkeiten besichtigen. Mehr als beeindruckend, wenn man sehen kann, wie dieses Genie gelebt hat.

20151120 Portlligat 001

20151120 Portlligat 020

20151120 Portlligat 022

20151120 Portlligat 030

20151120 Portlligat 036

20151120 Portlligat 042 Die Kunstwerke sind hier aber nicht zu sehen, die sind alle im Museum in Figueres.

Hier ging es mit dem Rad lang.

Roses_radtourDetails der Tour: Hier!

Toller Tag! Auch die Gegend hier kann mich überzeugen. Auch der Ort Roses ist ganz nett, gibt leider keine richtigen Möglichkeiten, um sein Mobil zu parken. Auf meinem Platz geht es jetzt im Winter aber ganz gut, ich verlängere sogar noch einen Tag. Die Tiefausläufer von Nord- und Mitteleuropa ziehen jetzt bis hier herunter, es stürmt, da macht das Fahren keinen Spaß und noch habe ich ja ein wenig Zeit.

Print Friendly

Pezz

Leave a Reply

Your email address will not be published.