Gorges du Tarn!

Tarn Schlucht

Campingplatz

Lat:44.301150 Long:3.317756

14,00€

Gorges du Tarn!

Kann man mit einem LKW die Gorges du Tarn befahren? Genau das ist die Frage, die mich schon länger beschäftigt. Und auf die man aber nicht so richtig eine aussagefähige Antwort bekommt. Wir sind ja nun nicht ängstlich, also probieren wir es einfach aus.

Unser Mobil ist nun kein 40t LKW, hebt sich mit seinen Abmaßen aber schon etwas von der üblichen „Weißware“ ab.
Die Ausmaße betragen B2,50m, H3,60m, L8,20m
Die Länge ist hier nicht das Problem, es gibt keine extrem engen Serpentinen. Breite und vor allen Dingen die Höhe sind hier die Faktoren, die die Probleme hervorrufen.

Wir starten in Florac, also im Osten und fahren grob Richtung Westen nach Millau.

Der Anfang ist nicht so spektakulär, ein paar Engstellen, kleine Tunnels mit min. 3,60m Durchfahrtshöhe, alles gut angezeigt, das geht völlig problemlos. Entspricht ja auch unserer Höhe!

20150602 Tarn Schlucht 002Dann kommt man nach Ste-Enimie.
Das ist schon mal ein echtes Highlight! Direkt am Tarn im Ort gibt es einen ziemlich großen Parkplatz, dort steht man mehr oder weniger fast im Tarn.

20150602 Ste-Énimie 005

Man kann fast aus dem Mobil in den Fluss springen.

20150602 Ste-Énimie 007

Beeindruckende Natur!

20150602 Ste-Énimie 006

20150602 Ste-Énimie 008

Der Ort ist wirklich bezaubernd, was für Aussichten!

20150602 Ste-Énimie 009

20150602 Ste-Énimie 011

20150602 Ste-Énimie 013

Auch die kleine Kapelle ist sehenswert.

20150602 Ste-Énimie 018

20150602 Ste-Énimie 019

Wir können uns gar nicht sattsehen und lassen erst mal alles auf uns wirken…

Wir nehmen zunächst einmal ein erfrischendes Bad, der Tarn ist hier zum Teil aufgestaut, so dass man gut schwimmen kann, die Temperatur liegt bei angenehmen 22 Grad.

Solche imposante Natur nimmt man mit dem Rad noch viel intensiver wahr. Ich hatte eine kleine Tour aus der Karte ausgewählt, die uns etwas weiter flussaufwärts führt und dann über den Causse Méjean wieder zurückgeht.
Am Fluss geht es sehr entspannt entlang, keine größeren Steigungen. Dafür umso schönere Aussicht.

20150602 Tarn Schlucht 004

20150602 Tarn Schlucht 007

20150602 Tarn Schlucht 008

20150602 Tarn Schlucht 009

In La Malène zweigt die Strecke links ab über eine sehr kleine Brücke.

20150602 Tarn Schlucht 011

Vor dieser Brücke weist ein Verbotsschild auf Fahrzeuge mit mehr als 6m Länge hin. Keine Problem, wir fahren ja Rad. Es hätte uns aber spätestens hier klar werden müssen, dass etwas Außergewöhnliches auf uns zukommt. Wir befinden uns auf ca. 400 Höhenmeter, der Causse Méjean ist auf über 900 Höhenmetern. Die Länge der Steigung 5km. Daraus ergibt sich eine durchschnittliche Steigung von über 10%. Claudia war bedient…

20150602 Tarn Schlucht 014

Obwohl es doch so schöne Serpentinen sind!

20150602 Tarn Schlucht 015

20150602 Tarn Schlucht 017

Na ja, nach berghoch kommt auch wieder bergrunter… Schön war es!
Das erfrischende Bad nach der Rückkehr hatten wir uns verdient.

20150602 Tarn Schlucht 018

Unser super Parkplatz hatte sich schon ziemlich geleert. Alle WoMo’s sind abgefahren. Generell besteht ein Verbot für Freies Stehen in der gesamten Tarn Schlucht, was auch vor dem Parkplatz angezeigt wird. Sogar die Franzosen halten sich hier anscheinend dran. Dann werden wir uns auch mal vorbildlich verhalten. Wir fahren weiter am Fluss entlang, die Strecke kennen wir ja schon von unserer Radtour. In La Malène gibt es auch noch einen großen Parkplatz am Tarn, aber auch der ist leer. Wir nehmen den Camping Municipal, die Zufahrt ist, obwohl sie eng und steil ist, kein Problem. Wir stehen hier gut, sicher und preiswert.

20150603 La Malene 007

Die Nacht verläuft ohne Zwischenfälle. Die Eindrücke morgens auf dem Weg zum Baguettekauf.

20150603 La Malene 001

20150603 La Malene 002

20150603 La Malene 003

Zum Frühstück blinzelt die Sonne auch durch die Bäume, was für ein Start in den Tag!

20150603 La Malene 006

Wie soll es nur weiter gehen…

20150603 La Malene 008

Hinter La Malène kommen laut Karte die eigentlichen Knackpunkte!

20150603 Tarn Schlucht 005

Der Ivo ist aber gut 3,60m hoch! Kann das gut gehen? Claudia schaut skeptisch…

20150602 Tarn Schlucht 003

Es knirscht und scheuert aber nichts… Glück gehabt!

20150603 Tarn Schlucht 006

Dann kommt noch eine Einbahnstraßenregelung für ca. 300m. Die Spur Richtung Westen führt an den Felsen entlang, diese ist auch mit 3,50m angezeigt. Die Felsüberhänge sahen ziemlich niedrig aus. Wir haben kurzerhand die Einbahnstraßenregelung aufgehoben. Die Straße ist breit genug und zu unserer Zeit kamen nicht so viele Autos!!!

20150603 Tarn Schlucht 003

20150603 Tarn Schlucht 004

Es gibt aber auch entspanntere Abschnitte.

20150603 Tarn Schlucht 001

Fazit: Es ist eine traumhafte Straße in einer noch traumhafteren Umgebung.

20150602 Ste-Énimie 012
Die eigentlich mit jedem Wohnmobil zu befahren ist, wenn man etwas vorsichtig zur Sache geht und die Abmessungen seines Fahrzeuges einschätzen kann.

Traut Euch, es lohnt sich!

Print Friendly

Pezz

3 Comments

    1. Maria, das mach mal! Dort gibt es auch noch andere sehr lohnenswerte Radstrecken, alles ein Traum! Findest Du leicht auf der gelben Michelin Karten Nr. 339!

Leave a Reply

Your email address will not be published.