Adieu Auvergne…

Florac

Campingplatz

Lat:44.335846 Long:3.589875

13,00€

volle Distanz: 160.85 km

Wir haben ja noch ein paar Ziele vor Augen, die wir anfahren wollen, daher geht es heute weiter. Wir werden die Auvergne verlassen und sie in bester Erinnerung behalten. Die für uns neue Gegend hat uns überzeugt und gefallen, so dass wir irgendwann wiederkommen werden.
10:30 Uhr war als Abfahrtzeit ausgemacht, es wurde natürlich später…
Die Tarn Schlucht war das Ziel. Der Tarn ist ein Fluss im Languedoc-Roussillon. Florac am Eingang und zentraler Punkt der Tarnschlucht wurde als Ziel ausgewählt. Wir fuhren über Nationalstraßen und näherten uns Florac von Norden. Die anderen beiden fuhren über die kostenfreie Autobahn A75 und durchfuhren schon mal die Tarnschlucht von West nach Ost.

Am frühen Nachmittag waren wir dann am vereinbarten Campingplatz wieder vereint. Wir bezogen einen wunderbaren Platz fast direkt am Tarn.

20150529 Florac 001

Hier konnte man nun auch endlich mal baden.

20150529 Florac 004

20150529 Florac 005

Claudia schaut noch etwas skeptisch.

20150529 Florac 003

Die drei hatten eine Menge zu berichten, auch wenn es nicht so aussieht!

20150529 Florac 009

Die Gorges du Tarn ist sehr beeindruckend, wie man es ja auch aus vielen Reiseberichten und Reportagen kennt. Mal schauen, ob wir dort mit unserem LKW auch lang kommen. Es gibt dort einige Tunnel, Gallerien mit zum Teil sehr geringen Durchfahrtshöhen! Das wird noch spannend.

Man merkt den geografischen Wechsel, die Natur, die Häuser und Dörfer haben sich etwas verändert. Nach meiner Meinung die Dörfer nicht unbedingt zu ihrem Vorteil… vielleicht sind sie aber auch gerade hier nicht so schön gepflegt und herausgeputzt, wie wir es in den letzten Wochen in der Auvergne gesehen hatten.

Wir haben dennoch eine schöne Zeit hier.

20150529 Florac 006

20150530 Florac 008

Print Friendly

Pezz

Leave a Reply

Your email address will not be published.