Unser Motto

Backpacker war gestern, heute sind wir Flashpacker, wir sind erwachsen geworden!

Flashpacker? Ja, genau. Wir Flashpacker sind all diejenigen Individualreisenden die mit einem etwas größeren Budget als zur Studentenzeit unterwegs sind. Wir möchten nach wie vor auf eigene Faust losziehen und suchen immer noch ein bisschen das Abenteuer, wie es damals beim Backpacker-Feeling war. Wir sind aber auch bereit, für ein bisschen mehr Style und Komfort den Preis zu bezahlen. Wir leisten uns komfortablere Reisemobile, die VW-Bus Zeiten gehören der Vergangenheit an. Gutes Essen und ein gepflegtes Glas Wein sind obligatorisch.

Viel Technik und eine Prise Luxus im Gepäck: Wir Flashpacker sind die neue Generation von Weltenbummlern. Wenn digitale Nomaden reisen, haben sie Smartphone, Tablets und Laptop sowie jede Menge Stecker für Kameras, eBook-Reader uns sonst was dabei und der permanente Internetzugang ist natürlich eine Pflicht.

Aber wir sind keine Millionäre und bevorzugen nach wie vor auch günstige Regionen, in denen das Preis-/ Leistungsverhältnis stimmt.

Fazit

Backpacker oder Flashpacker? Jung oder Alt? Es ist völlig egal. Niemand ist zu alt fürs Reisen. Mit dem Alter reist man höchstens langsamer. Außerdem gibt es auch 20-jährige Flashpacker und 70-jährige Backpacker.

Luxus kann man sich auch nicht kaufen. Im Luxus-Mobil oder im langsamsten Bus kann man schöne Momente erleben. Im Endeffekt sind wir eh alle gleich…

Die Gemeinsamkeit verbindet uns auf jeden Fall:

We love to travel! We are the Flashpacker!!!

Wir sind

Claudia

Das Küken, 1966 geboren. Eine echte bodenständige Hamburger Deern, seit über 30 Jahren inklusive Lehre beim gleichen Bankhaus beschäftigt. Da muss man natürlich in seiner Freizeit das Abenteur und die Abwechslung suchen. Von einem Segelboot in ihrem früheren Leben, kam sie zum Reisemobil und fühlt sich dort nun als richtige Flashpackerin.

Peter

Der reifere und ruhigere Part. 1955 geboren. Kam über den dunklen Harz 1982 in die schönste Stadt der Welt, nach Hamburg. Als Ingenieur fand er dort seine Herausforderungen bei den AIRBUS-Flugzeugen. Der Drang nach Reisen und Unabhängigkeit war aber zu groß, seit 2011 wird der Beruf  „nur“ noch freiberuflich ausgeübt. Als Flashpacker braucht man ja auch Zeit…

Sportlich sind wir natürlich auch, meistens mit den Rädern unterwegs!

Ivo

Die Flashpacker brauchen natürlich auch ein Dach über dem Kopf. Hotelzimmer sind auf die Dauer zu langweilig. Da muss schon ein gescheites Wohnmobil her. Nach einer 5-jährigen Probe- und Findungsphase haben wir uns dann das für uns am besten geeignete Wohnmobil entschieden. Es ist ein grundsolides Mobil von dem deutschen Premium-Hersteller PhoeniX auf einem Iveco LKW-Chassis. Mit der Wahl sind wir beide sehr zufrieden, obwohl er schon manchmal etwas groß und unhandlich ist…

Wir wünschen Euch viel Spaß, Gefallen und Kurzweiligkeit bei unseren Unternehmungen!

Print Friendly